Biologisch-dynamischer Landwirtschaftsbetrieb um Winterthur

Seit Anfang 2019 bewirtschaften wir unseren Hof mit zwei Standorten, Zünikon und Neftenbach. An beiden Standorten wachsen Hochstamm-Obstbäume auf extensiven Wiesen und auf den Ackerflächen werden bis zu neun verschiedene Ackerkulturen kultiviert.

Mehr als ein Drittel der Betriebsfläche gehört zum „oekologischen Ausgleich“. Diese Wiesen werden extensiv bewirtschaftet, d.h. keine Düngung und sie werden erst später gemäht. Auf diesen Flächen können sich auch spätblühende Arten vermehren und zahlreiche Insekten und Kleintiere finden Nahrung.

Auf den ackerfähigen Parzellen werden verschiedene Getreidearten, Hirse, Lein und Linsen angebaut. Wir arbeiten strikt ohne externe Nährstoffzufuhr und wollen in erster Linie Kulturen anbauen, die direkt für menschliche Nahrung bestimmt sind. Die Ackerfrüchte werden zu einem grossen Teil in diverse Produkte wie Brot, Mehl, Körner, Leinsamen verarbeitet, direkt verkauft oder an Läden und Restaurants in der Region geliefert.

Auf den schweren Böden in Zünikon wird mit „klassischem“ pflügen gearbeitet und so der eigene Hofdünger (von den Kühen) in den Boden eingearbeitet. Darum sind die Erträge tendenziell höher als in Neftenbach.

In Neftenbach wird das in den letzten Jahren erprobte bodenschonende Mulchsaatverfahren auf tieferem Nährstoffniveau weiterverfolgt. Die bisher angebauten Kulturen wie Dinkel, Lein, Emmer, Hirse, Roggen, Ackerbohnen/ Linsen werden weiterhin kultiviert.

Betriebe – von Winti West bis Ost

Zünikon

In Zünikon befindet sich seit Januar 2019 unser Betriebszentrum mit Stall und Verarbeitungsräumen. Dort befindet sich nebst Ackerflächen und wunderschönen Blumenwiesen, ab Sommer 2019 ein Hofladen.

Wülfingen, Neftenbach & Hueb

In Winti West bewirtschaften wir in zweiter Generation das seit 1989 nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftete Ackerland, Ökoflächen und Hochstamm-Obstgärten.

Wer wir sind

Joshua Zeier

Landwirt & Landschaftsgärtner
organisiert den Ackerbau, die Mutterkühe und die Futterernte. Im Herbst setzt er die eigene Mosterei in Betrieb.

Stéphanie Zeier

Floristin & Sozialpädagogin
koordiniert die Direktvermarktung, Ernte, Produktverarbeitung und Kommunikation. Oder sie windet grad ein Blumenkränzchen.

Florian Hutter

Landmaschinenmechaniker & Landwirt
unterstützt Josua in den Arbeiten auf dem Feld und im Stall. Wenn es technische Probleme gibt, ist er zur Stelle.

Susanne Dohrmann

Landwirtin & Agronomin,
betreut die Sömmerungstiere in Neftenbach. Springt da ein wo es brenzlig wird. Sie berät uns mit ihrer Erfahrung und betreut unsere Kinder damit wir arbeiten können!

Nesrina Schweizer

dipl. Pflegefachfrau
unterstützt uns in der Direktvermarktung, und arbeitet ab Ende März 2019 am Freitag am Wochenmarkt in Winterthur.

Aron Branchi

In Ausbildung zum biodynamischen Landwirt

Branka

Hofhündin und Aufpasserin